Unterabschnittsübung in Seiterndorf

Am Freitag den 15. April 2016 waren wir die FF Pöbring bei unserer Nachbarfeuerwehr Seiterndorf zu Ihrer Unterabschnittsübung eingeladen. Gegen 18:45 erfolgt die Alarmierung. Leider konnten wir nur mit dem HLF3 an der Übung teilnehmen weil zeitgleich ein Teil der Mannschaft mit unserer Pumpe auf einer Funkübung war.

Übungsannahme war, dass über Seiterndorf in Richtung Pöggstall eine Hackschnitzellagerhalle in Brand geraten war und ein Verkehrsunfall mit einer bewusstlosen Person. Wir trafen als 2. Feuerwehr am Einsatzort ein. Unseren bereits ausgerüsteter Atemschutztrupp entsendeten wir zum Atemschutzsammelplatz. Der Rest der Mannschaft wurde zum Absichern der Einsatzstelle und für den Verkehrsunfall verwendet. Gemeinsam mit der Feuerwehr Weiten sicherten wie das Fahrzeug, bauten einen doppelten Brandschutz auf, betreuten und retteten wir die Bewusstlose Person. Gegen Ende wurden alle verfügbaren Einheiten zu eine Personensuche gerufen. Zwei gerettete Personen entkamen der Rettung und mussten wieder zurückgebrachten werden. Nach ca. 15 Minuten wurden die 2 Kinder wieder gefunden und wieder an die Rettung übergeben.

Wir bedanken uns bei der FF Seiterndorf für die Einladung und gratulieren zur gelungenen Übung.

Fotos: FF Pöbring       Text: LM Lukas Kaltenmesser

Gelesen 458 mal

Bildergalerie

{gallery}178{/gallery}
Mehr in dieser Kategorie: « Atemschutzübung Aichau

Freiwillige Feuerwehr Pöbring  |  Pöbring 10  | 3661 Artstetten | Tel: +43 (0) 7413/81622  | Design 2014 by KiPPERER.at